zurück

«Pura Vida Sounds» La Contra Ola: Electronic Underground in Spain 1980-1986 #120
Donnerstag, 07. Nov 2019, 10:00 bis 11:00 Uhr

Ein Musikmagazin, welches unterschiedliche Perioden der Independent Musikgeschichte und deren gesellschaftspolitischen Hintergründe beleuchtet.
Pura Vida Sounds

La Contra Ola – Electronic Underground in Spain 1980 – 1986

Nach dem Tod Francos 1975 erholte sich Spanien nur langsam von 35 Jahren Diktatur. Für Kulturschaffende brachten diese neue Zeiten trotzdem mehr Freiräume und die Möglichkeit ihre Wünsche und Ziele nun endlich verwirklichen zu können. Movida nannte sich diese Szene, die der Punk Attitüde gänzlich verfallen war. Musikalisch führte das zur Nueva Ola, dem spanischen New Wave, der jedoch ziemlich rasch vermarktet und kommerzialisiert wurde. Als Reaktion darauf entstand um 1980 im Untergrund die La Contra Ola Bewegung. Ausgerüstet mit mittlerweile erschwinglichen elektronischen Geräten, trat sie an, um herkömmliche Strukturen zu zerstören und bildete verstreut über das Land viele Microszenen.

Quellen:

  1. El Aviador Dro y sus Obreros – Especializados Gestalt
  2. Oviformia Sci – Mao´s Children
  3. Zombies – Extranos juegos
  4. Linea Vienesa – Cangrejos en la cocina
  5. Derribos Arias – Aprenda Alemán en 7 dias
  6. El Humano Marrano – Himno
  7. TodoTodo – Autogas
  8. Esplendor Geométrico – Moscú está helado
  9. Diseno Corbusier – Golpe de Amistad
  10. Tres – I Doubt
  11. Aviador Dro – Nuclear Si
  12. La Fura dels Baus – Mare

Pura Vida Sounds

Pura Vida Sounds präsentiert Radiosendungen für Musikliebhaber. Eine Sendung widmet eine Stunde einem Thema, gegen die Schnell- und Kurzlebigkeit unserer aktualitätssüchtigen Zeit.

News sind vergänglich, interessant sind Ereignisse die bleibende Spuren hinterlassen und so zu essentiellen Meilensteinen der independent Musikgeschichte werden. Genau diese versucht Pura Vida aufzuspüren und den Zuhörer näherzubringen. Informative Moderationen sollen sowohl Hintergründe und Kontexte vermitteln, als auch zum weiteren Eintauchen in die Materie anregen.

Das Wichtigste ist natürlich die Musik selbst. Sie soll gehört werden. Aus welchem Erdteil die Werke stammen ist zweitrangig. Viel wichtiger ist, welche Bedeutung Musik für die jeweiligen KünstlerInnen hat.

Nur Musik, die konkrete Lebenszusammenhänge widerspiegelt, besitzt Seele und Authentizität, ohne die sie inhaltsleer ausschließlich auf den Erfolg schielt und zum bloßen Kommerz verkommt. Und dieser interessiert uns hier nicht.

Pura Vida ist eine SendeĂĽbernahme von Radio Orange in Wien


88,4 MHz - Pi Radio